Überströmventile passend für Druckluft- Bremsanlagen

Vielfältiger Einsatzbereich in Druckluftanlagen


Überströmventil mit Rückströmung Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zum 2. Druckluftbehälter erst nach Erreichen
des Berechnungsdrucks der Bremsanlage im 1. Behälter; dadurch schnellere Einsatzbereitschaft der Betriebsbremsanlage.
Bei Druckabfall im 1. Behälter erfolgt Rückspeisung von Druckluft aus dem 2. Behälter.

Überströmventil ohne Rückströmung
Restdruckhaltung im Liftbalg einer Liftachse, um ein Knittern des Balges bei gesenkter Liftachse zu vermeiden. Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zu Nebenverbrauchern (Türbetätigung, Hilfs- und Feststellbremsanlage, Servokupplung usw.) erst nach Erreichen des Berechnungsdrucks der Bremsanlage.

 

Überströmventil mit begrenzter Rückströmung
Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zum Anhänger oder zu Nebenverbrauchern (z. B. Hilfs- und Feststellbremsanlage) erst nach Erreichen des Berechnungsdrucks
der Bremsanlage. Außerdem Drucksicherung für den Motorwagen bei Unterbrechung der Anhänger-Vorratsleitung.
Bei Druckabfall in den Luftbehältern der Betriebsbremsanlage erfolgt teilweises Rückströmen von Druckluft bis zu dem vom Überströmdruck abhängigen Schließdruck.
Eine besondere Wartung, die über die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen hinausgeht, ist nicht erforderlich.
Einbauempfehlung
Bauen Sie das Überströmventil in beliebiger Lage in die Rohrleitung ein. Achten Sie beim Einbau auf den am Gehäuse befindlichen Pfeil, der die Überströmrichtung
angibt.

Vielfältiger Einsatzbereich in Druckluftanlagen Überströmventil mit Rückströmung Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zum 2. Druckluftbehälter erst nach Erreichen des... mehr erfahren »
Fenster schließen
Überströmventile passend für Druckluft- Bremsanlagen

Vielfältiger Einsatzbereich in Druckluftanlagen


Überströmventil mit Rückströmung Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zum 2. Druckluftbehälter erst nach Erreichen
des Berechnungsdrucks der Bremsanlage im 1. Behälter; dadurch schnellere Einsatzbereitschaft der Betriebsbremsanlage.
Bei Druckabfall im 1. Behälter erfolgt Rückspeisung von Druckluft aus dem 2. Behälter.

Überströmventil ohne Rückströmung
Restdruckhaltung im Liftbalg einer Liftachse, um ein Knittern des Balges bei gesenkter Liftachse zu vermeiden. Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zu Nebenverbrauchern (Türbetätigung, Hilfs- und Feststellbremsanlage, Servokupplung usw.) erst nach Erreichen des Berechnungsdrucks der Bremsanlage.

 

Überströmventil mit begrenzter Rückströmung
Freigabe des Durchgangs für die Druckluft zum Anhänger oder zu Nebenverbrauchern (z. B. Hilfs- und Feststellbremsanlage) erst nach Erreichen des Berechnungsdrucks
der Bremsanlage. Außerdem Drucksicherung für den Motorwagen bei Unterbrechung der Anhänger-Vorratsleitung.
Bei Druckabfall in den Luftbehältern der Betriebsbremsanlage erfolgt teilweises Rückströmen von Druckluft bis zu dem vom Überströmdruck abhängigen Schließdruck.
Eine besondere Wartung, die über die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen hinausgeht, ist nicht erforderlich.
Einbauempfehlung
Bauen Sie das Überströmventil in beliebiger Lage in die Rohrleitung ein. Achten Sie beim Einbau auf den am Gehäuse befindlichen Pfeil, der die Überströmrichtung
angibt.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
K000644 434 79382131 M05913600 1504934 4432192 8283312000 DR4301 DR4341 DR4345 DR4354 I27927 I69861 I71315 0014296444 F385880060030 CF351198 M05913600 150981 2516825 IT4351 02516825 77394 500945144 9454340 945144 502916901 502968108 5112
Überströmventil passend für Wabco 434 100 125 0
Überströmventil passend für Wabco 434 100 125 0 Einstellbereich 5.3 to 7.0 bar Gewinde Anschluss 1 M22 x 1.5 Gewinde Anschluss 2 M22 x 1.5 Gewindeanschluss M22 x 1.5 Ladedruck 6 Nenndurchmesser 8 Temperaturbereich -40°C to +80°C Typ...
Artikel-Nr.: 22013125
25,35 € *
Zuletzt angesehen